September bis November: Die Produktion ist hart?!

Septemper to November: Production is hard?!

September bis November: Die Produktion ist hart?!

Nochmals viele Grüße, liebe Unterstützer. Wir schulden Ihnen eine Entschuldigung dafür, dass wir unser monatliches Kommunikationsversprechen nicht eingehalten haben, aber mit diesem neuesten Update sind wir wieder auf dem richtigen Weg.

In unserem letzten Update waren wir dabei, die Turbine Nr. 23 herzustellen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nun zur Turbine Nr. 65 übergegangen sind. Dies ist ein Beweis für die harte Arbeit und das Engagement unseres Teams sowie für die Unerschütterlichkeit Unterstützung von euch allen.

Wir steigern unsere Kapazitäten fast jeden Monat um beeindruckende 40 %. Dadurch konnten wir mehr als 60 % der Kickstarter-Bestellungen erfüllen. Wir haben zunächst mit den untersten Stufen begonnen, sind nun aber in der Lage, Bestellungen aller Stufen zu erfüllen. Dies ist ein bedeutender Meilenstein für uns und wir freuen uns, unser Produkt mehr unserer Unterstützer vorstellen zu können.

Eines unserer Teammitglieder, Gintaras, hat sich möglicherweise per E-Mail an Sie gewandt. Wenn Sie keine Mitteilung von ihm erhalten haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Gintaras freut sich über Ihre Rückmeldung, um sicherzustellen, dass Ihre Turbine in der richtigen Warteschlange für den Versand steht. Es ist uns wichtig, sicherzustellen, dass jeder, der uns unterstützt hat, seine Turbine so schnell wie möglich erhält.

Obwohl wir unermüdlich daran arbeiten, alles bis Ende des Jahres zu liefern und zu versenden, sind wir vorsichtig, wenn es darum geht, konkrete Zusagen zu machen. Es ist uns ein großes Anliegen, qualitativ hochwertige Turbinen zu liefern, anstatt sie überstürzt zu verschicken. Qualität hat Vorrang vor Geschwindigkeit – aber seien Sie versichert, wir haben einen guten Lagerbestand und arbeiten unermüdlich daran, Ihre Turbinen zu versenden!

403887131_1350019908948848_7021506186881625725_n.jpg

Kickstarter-Reise; Was ist aus Wind Catcher geworden?

Wind Catcher hat sich seit seiner Kickstarter-Veröffentlichung weiterentwickelt. Unsere interne „Kickstarter“-Version war im Wesentlichen eine 2.0-Version. Es war die zweite Generation unserer Technologie, und wir haben erhebliche Verbesserungen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Leistung erzielt.

Wir waren begeistert von der positiven Resonanz auf unsere Turbineninnovation und waren bestrebt, uns weiter zu verbessern. Allerdings sind wir auf Probleme gestoßen, die sowohl zu Verbesserungen als auch zu Verzögerungen führten.

Wir sind allen unseren Unterstützern zutiefst dankbar für ihre Geduld und fortlaufende Unterstützung. Ihr Verständnis hat zu keinen negativen Auswirkungen geführt und dafür danken wir Ihnen.

Wenn die erste Version also 2.0 war, sind wir jetzt bei Version 3.5. Eineinhalb Generationen mehr als das Original.

Hier sind einige der wichtigsten Änderungen:

  • Wir stellten fest, dass das ursprüngliche Getriebesystem zu sperrig war, und es führte kein Weg daran vorbei, es für den Versand und Transport der Turbine neu zu konstruieren und kompakter zu machen.
  • Wir fanden heraus, dass das Turmsystem geändert werden musste und dass die Geometrie der Abspannseile und die Art und Weise, wie die Turbine anfällig dafür war, sie zu treffen, von entscheidender Bedeutung waren, um die Zuverlässigkeit der Turbine bei starken Winden zu bestimmen.
  • Wir sind von einer Turbine mit Stall-Regulierung zu einer Turbine mit Pitch-Regulierung übergegangen, was in diesem Maßstab bedeutet, dass die Kräfte bei höheren Windgeschwindigkeiten VIEL geringer sind. Wir haben die Leinenlänge optimiert, um gute Winkel für Leistung und Gierstabilität zu erzielen. Es ist VERRÜCKT, dass wir kein Heck brauchen, um die Turbine im Wind zu halten. Dies verleiht Wind Catcher sein optisch unverwechselbares Aussehen.
  • Wir haben die elektrische Infrastruktur komplett verändert und die internen Batterien entfernt, die bei unterschiedlichem Wetter (heiß oder kalt) schwierig zu handhaben sind und eine Brandgefahr darstellen.
  • Wir haben einen Solaremulator entwickelt – Wind Catcher ist also das EINZIGE Windkraftprodukt auf dem Markt, das tragbare Kraftwerke aufladen kann! Wir finden das ziemlich cool.
  • Wir haben die High-End-Produktion von Wind Catcher reduziert, indem wir die Riemenbreite am Getriebesystem reduziert haben – das bedeutet viel weniger Reibung und eine bessere Leistung bei niedrigeren Windgeschwindigkeiten. Wir legen großen Wert darauf, auch bei schwachem Wind eine gute Leistung zu erzielen, denn darauf kommt es am meisten an – zuverlässige Leistung und nicht Spitzenleistung.

Wir haben wesentliche Verbesserungen vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit des Produkts zu verbessern. Es gibt mehrere laufende Projekte und Modifikationen, die darauf abzielen, das Produkt weiter zu verbessern, ohne seine Kernfunktionalität zu verändern. Dazu gehören die Verbesserung der Farbcodierung der Komponenten, die Verbesserung des Handbuchs und die Erstellung eines umfassenderen Tutorial-Videos. Für die Zukunft werden auch Firmware-Updates erwartet.

Hochgedreht, aber keine Kommunikation?!

Sie fragen sich vielleicht, was wir gemacht haben. Um ehrlich zu sein, scheint es vielleicht nicht viel zu sein, aber wir haben tausend kleine Schritte unternommen, um produktionstechnisch an unseren aktuellen Stand zu gelangen. Es war eine arbeitsreiche Zeit für uns, und wie Elon Musk einmal sagte: „Prototyping ist einfach, die Produktion ist hart . “ - Wenn er es etwas früher gepostet hätte, wären wir vielleicht besser vorbereitet gewesen.

Um unsere Qualität sicherzustellen, haben wir viel Arbeit investiert: Kontrollen durchgeführt, Prozesse verbessert und unsere Methoden verfeinert.

Tauchen wir ein in das, was sich „hinter“ den Kulissen abspielt.

Eine Turbine ist ein Stab, drei Dinge, die sich drehen, und ein Generator, nicht wahr?

Es war eine unglaubliche Reise und wir haben viel gelernt. Es gibt zwar noch tausend Dinge, die wir verbessern können, aber wir machen weiter.

  • Wir verwalten über 200 einzigartige Teile! Tatsächlich besteht ein einzelner Wind Catcher aus mehr als 400 Teilen. Wenn wir unsere Elektronik mit einbeziehen, erhöht sich diese Zahl um weitere 450 Komponenten. Wir haben es also mit fast 1000 Bauteilen pro Einheit zu tun!
    • Etwa 100 3D-gedruckte Teile müssen gedruckt, gehandhabt, geprüft und in unserer 3D-Druckfarm platziert werden
    • Etwa 50x einzigartige Teile müssen von fast ebenso vielen Unterlieferanten eingekauft werden, und wir müssen den Lagerbestand und die Bestände verwalten und die richtigen Teile besorgen. Das ist viel Supply Chain Management!
    • Es werden ca. 35 einzigartige Hardwarekomponenten aus Muttern/Schrauben/Unterlegscheiben benötigt. Und wir haben große Anstrengungen unternommen, um diese Zahl zu minimieren.
    • ~15 einzigartige Lagerkomponenten, die aus Rohmaterial auf die richtige Größe zugeschnitten und anschließend verwendet werden müssen

Darüber hinaus umfasst die Software rund 30.000 Zeilen Code! Und unsere Hardware führt 200 Mal pro Sekunde Abtastungen für die Steuerung der Windkraftanlage durch.

Systeme, Systeme, Systeme,

Unser Team arbeitet intensiv an der Entwicklung von Systemen zur Verwaltung vieler Prozesse. Der Aufbau einer Wind Catcher-Einheit ist komplex und umfasst über 60 Verfahren. Jedes einzelne wird von unserem erfahrenen Produktionsteam mit Präzision ausgeführt. Der detaillierte Prozess der Klingenherstellung umfasst das CNC-Schneiden, Folieren und Epoxidkleben der Komponenten.

Die Herstellung von Qualitätsprodukten ist nicht nur ein Ziel, sondern ein Versprechen. Wir sehen Herausforderungen als Chancen zum Lernen und zur Verbesserung.

Wir haben ein System zur Priorisierung von Aufgaben eingeführt und einen klaren Plan für die nächsten Schritte erstellt. Dieses System umfasst Karten, Unterschriften und detaillierte Checklisten zur Qualitätskontrolle für jede Turbine.

Um die Produktion effizient zu halten und Überschüsse zu vermeiden, haben wir in der Werkstatt ein Produktionsmanagementsystem eingerichtet.

ABER; Es geht nicht nur um die Produktion. Wir verbessern kontinuierlich den Produktionsaufbau mit Werkzeugen, Vorrichtungen und Führungen, um ein gutes, konsistentes Produkt zu gewährleisten.

Unser Team ist auf sieben Mitglieder angewachsen, was unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitert. Wir haben in vielen Bereichen Fortschritte gemacht, auch in der Produktion und im Marketing. Möglicherweise haben Sie die Ergebnisse unserer Werbemaßnahmen gesehen.

Vorwärts gehen

Wir haben unsere Marketingkampagnen gestartet und zahlreiche Turbinen erfolgreich an neue Kunden verkauft. Unsere Produktion schreitet gut voran. Wir begannen auf einer unbefestigten Straße und jetzt sind wir auf einem Bürgersteig – vielleicht nicht glatt, aber definitiv da.

Erwarten Sie mehr Werbung und Marketingmaßnahmen von uns.

Wir sind bereit, von Ihnen bezüglich der Versanddetails zu hören, damit wir Ihre Turbine in das System integrieren und versenden können, sobald sie fertig ist.

Wir freuen uns über Ihr Feedback, insbesondere wenn Sie Ihre Turbine bereits erhalten haben. Wenn Sie es verwendet haben, haben Sie vielleicht einige Fotos, die Sie teilen möchten?

Wir freuen uns sowohl über Lob als auch über Kritik. Ihr Feedback hilft uns, Wind Catcher zu verbessern.

Bei Fragen, Feedback oder Ratschlägen können Sie sich gerne an uns wenden. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Beste windige Grüße,

Das KiteX-Team

← Alter Post

1 Kommenta

  • Lars Olesen am

    Hi KiteX team
    I have thoroughly searched my email, but it seems like I haven’t received any email from Gintaras yet.
    Looking forward to receiving the best Christmas present ever :-)

Kommentieren